Kostenlos eBook Die Kinderkarawane: RomanAutor An Rutgers – Schematicwiringdiagram.co

spannende, manchmal unglaubliche Geschichte sieben Kinder, die mit einem Treck und dann auch allein durch Amerikas Westen ziehen Landschaft, Lebensumst nde und Geschichte des fr hen Amerikas werden begreifbar Wunderbar Es ist immer noch eins der besten B cher die ich je gelesen habe Die jungen Leser erhalten neben der spannenden Geschichte eine Idee, wie viel auch Kinder zu leisten imstande sind und was berleben in der Wildnis hei t. Dieses Buch kenne ich seit 1979 und habe es damals in einem Rutsch verschlungen Die Abenteuergeschichte um die Sager Kinder hat einen wahren Kern Sie verloren ihre Eltern auf tragische Weise auf dem Treck nach Oregon und kamen nach einem mehrmonatigen H llentrip quer durch die Rockies 1845 in der Siedlung des Pioniers und Arztes Marcus Whitman an, der sie adoptierte.Der Rest der Kinderkarawane ist nicht wahr, aber gut erfunden Dass sie sich allein auf den beschwerlichen Weg nach Oregon machen Dass sie nur knapp einem Pr riebrand entgehen Dass sie fast von einer B ffelherde zerstampft werden Dass sie, um zu berleben, eine winzige Menge Milch von der mitgebrachten Kuh mit dem Blut eines selbst geschossenen B ren vermischen, damit das Baby satt wird Es ist eine Art Fleischbr he, sagt sich John, der lteste und Anf hrer Dass John seine ersch pften Geschwister wieder und wieder antreibt weiterzumarschieren Dass er zum Schluss Whitman in die Arme sinkt und sagt Ich habe meine Geschwister hierher gef hrt, ich habe sie beschimpft, ich habe sie geschlagen Ich m chte wieder mit ihnenspielen All das ist eine Geschichte, die einem an die Nieren und ans Herz geht.Sicherlich wurden verschiedene Vorf lle auf der Wanderung der Sager Kinder aus Siedlertageb chern entnommen Man muss sich klar machen, dass auch die Trecks durch eine v llig unerschlossene Landschaft zogen und es weder Karten gab, noch dass die Siedler halbwegs auf das vorbereitet waren, was sie erwartete Wunden und Krankheiten wurden mit Gewehr l oder mit Whisky behandelt, Indianer wurden mal mit Sch ssen abgewehrt, ein andermal mit Schnaps, Pferden oder anderen Materialien bes nftigt, was die Siedler jedesmal eine Menge kostete Ein Treck war verwundbar, schwerf llig und ungef hr 30 40 % der Mitreisenden kamen nicht lebend am Zielort an.Die Sager Kinder zogen tats chlich nach Oregon, aber nach dem Tod der Eltern weiterhin gemeinsam mit ihrem Treck Der Treckarzt, Dr Dagon, der Treckf hrer Shaw und mehrere Frauen nahmen sich ihrer an brigens kam das Baby, das in Wirklichkeit Rosanna hie , nur mit Hilfe der Milch dieser selbst sehr kinderreichen Frauen lebend nach Oregon.Unterwegs musste der Sager sche Planwagen, nachdem einer der Zugochsen gestorben war, von vier auf zwei R der umgebaut werden und sie mussten, nachdem sie schon die Eltern verloren hatten, auch noch fast alle ihre Besitzt mer in der Wildnis zur cklassen Bei den Whitmans wurden ihre noch vorhandenen bzw benutzbaren Habseligkeiten aufgelistet 1 Zugochse, 1 Kuh, 1 Joch, 1 Deichsel, 2 R der, 1 Drehplatte, im Gesamtwert von 168 Dollar Ansonsten nur das, was sie auf dem Leib trugen bzw das, was davon brig war.Nach etwa drei Jahren in der Siedlung kamen die Sager Jungs wie auch ihr Adoptivvater Marcus Whitman bei einem Indianer Massaker ums Leben Jemand hatte den Indianern erz hlt, Whitman, der sie w hrend einer Masern Epidemie ohne Erfolg zu behandeln versuchte, w rde sie absichtlich mit Masern infizieren.Aufgezeichnet wurde die Geschichte der Familie von Catherine, einer der mittleren Schwestern, um 1865.An Rutgers ist eine gro artige Erz hlerin, die Geschichte kommt glaubhaft und sehr anr hrend r ber und man legt das Buch nicht aus der Hand, bevor man es ausgelesen hat. Im fnften und sechsten Schuljahr ist die Kinderkarawane ganz oben auf meiner Unterrichtslektrenliste schlgt man doch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe Man frdert die Lesemotivation, da es wirklich spannend geschrieben ist, und man vermittelt auf uerst lebendige Art Geschichtsunterricht ber die Besiedlung des amerikanischen Kontinents schade nur, dass in dieser Klassenstufe i.d.R Urgeschichte und Antike behandelt werden mssen.Das Buch ist verstndlich, man kann es zumindest in Gymnasien auch eigenstndig lesen lassen und im Unterricht grere Zusammenhnge besprechen, die Kinder kommen mit dem Schreibstil sehr gut zurecht Ich wnschte mir in Folgeausgaben freilich mehr Hintergrundinformationen Woher stammen die Vorfahren der Sagers Sind die Eltern Einwanderer aus Deutschland oder schon in den USA geboren Was ist aus den Kindern spter geworden Eine einfache Karte, die den beschriebenen Weg zeigt Informationen ber den Anschluss Oregons an die USA sowie die ersten englischen Siedler, sind sie auf dem Meer oder auch ber Land eingewandert Warum wollen sie Oregon als englische Kolonie erhalten Nicht so gut gefllt mir die bersetzung der geografischen Namen ins Deutsche man htte es bei den Original Namen in Englisch belassen sollen.Ein paar Bilder wrden das Buch noch anschaulicher machen. Das ist die Geschichte der sieben Sager Kinder, die im Jahrganz allein durch den wilden Nordwesten Amerikas gezogen sind, begleitet nur von einem Hund, einer Kuh und einem Ochsen Die Kinder hatten ursprnglich zu einem groen Treck gehrt, der in die fruchtbaren Tler Oregons fhren sollte Dort wollten die Auswanderer ein neues Leben beginnen Aber Vater und Mutter erliegen bald den groen Strapazen der Reise Wenig spter beschliet der Rest der Auswanderer sich im leichter erreichbaren Kalifornien anzusiedeln So ziehen die Kinder unter den grten Anstrengungen und Entbehrungen das jngste auf dem Arm zu Fu weiter um das vom Vater gesteckte Ziel zu erreichen Das Buch hat mir die Geschichte der n rdlichen Amerikastaaten besser zu verstehen geholfen Mein gr ter Traum ist es, selbst einmal nach Oregon oder Fort Boise zu kommen.Jede Einzelheit ist total spannend und die Geschichte ist voll r hrend..Es ist einfach mutig dass die Kinder ganz alleine ber die Rocky Mountains nach Oregon wollen, nur um Indipendenta in dem Ort, den der Vater ausgesucht hat taufen zu lassen.Jedes Kind hat seine eigene Pers hnlichkeit was auch zu lustigen Szenen f hrt.Ich finde nicht, dass man von Anfang an wei , ob die Kinder Oregon erreichen oder nicht, denn es gibt einzelne Momente, in denen man ihre Entt uschung richtig sp rt, und das hat die Autorin richtig gut hingekriegt.Ich finde dieses Buch sollte jeder gelesen haben. Das Buch Die Kinderkarawane beruht auf einer wahren Begebenheit Ich bin selbst so alt wie John, deshalb kann ich mich in seine Rolle hineinversetzen Nachdem seine Eltern gestorben waren, musste er die Verantwortung ber seine Geschwister bernehmen Dies tat er mit einer Selbstverst ndlichkeit, die mir gut gefallen hat Auch ihr Zusammenhalten, denn nur so konnten sie ihr Ziel erreichen Unverantwortlich fand ich das Verhalten der brigen Auswanderer Sie berlie en die Kinder ihrem eigenen Schicksal Oft machte ich mir ein Bild von dem Land, weil die Autorin An Rutgers dies sehr gut beschrieb. Ich bekam dieses Buch vor etwa 22 Jahren geschenkt, da war ich ca.12 Seitdem habe ich es bestimmt auch mehr als 20 mal gelesen Es ist nicht nur ein Buch f r Kinder, es ist eines der sch nsten, die ich je besessen habe Auch heute noch Man hat das Gef hl dabeizusein. Well written and very exciting story that even adults can enjoy Not finished reading it yet, but so far I am not sure about the impression one gets of Indians It is written from the Pioneer Trapper point of view and does not yet show much empathy for the plight of the Indians But I guess that was not the purpose of this book Instead, it portrays a group of children travelling alone through extremely dangerous, wild and practically unknown territory.