Den Mund voll ungesagter Dinge (Hörbuch-Herunterladen): Amazon.de: Anne Freytag, Heike Warmuth, Audible Studios: Audible Audiobooks books – Schematicwiringdiagram.co

Wenn Sophie es sich aussuchen k nnte, w re ihr Leben simpel Aber das ist es nicht Und das war es auch nie Das f ngt damit an, dass ihre Mutter sie direkt nach der Geburt im Stich gelassen hat Und endet damit, dass Sophies Vater pl tzlich beschlie t, mit seiner Tochter zu seiner Freundin nach M nchen zu ziehen Alle sind gl cklich Bis auf Sophie Was hat es blo mit dieser verdammten Liebe auf sich Sophie selbst war noch nie verliebt Klar gab es Jungs, einsam ist sie trotzdem Bis sie in der neuen Stadt auf Alex trifft Das Nachbarsm dchen mit der kleinen L cke zwischen den Z hnen, den gr nen Augen und dem ansteckenden Lachen Zum ersten Mal l sst sich Sophie voll und ganz auf einen anderen Menschen ein Und pl tzlich ist das Leben neu und aufregend Bis ein Kuss alles ver ndert Diese ungek rzte H rbuch Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible pr sentiert und ist ausschlie lich im Download erh ltlich


2 thoughts on “Den Mund voll ungesagter Dinge (Hörbuch-Download): Amazon.de: Anne Freytag, Heike Warmuth, Audible Studios: Audible Audiobooks

  1. Bookwonderland Bookwonderland says:

    Meine Meinung Mein bester letzter Sommer war mein erstes Buch von Anne und als ich damals die Rezension schrieb, habe ich sie direkt an Anne gerichtet Ich m chte das zu einer Tradition werden lassen Weil ich es sch n finde.Liebste Anne,Eben habe ich Den Mund voll ungesagter Dinge beendet Ich musste sofort an den Laptop, weil ich das Gef hl hatte, dass ich nur jetzt aufschreiben kann, was ich dar ber denke und f hle Aber gerade wirbelt unendlich viel durch mich hindurch und ich f hle mich ein wenig wie Sophie auf S 253 Ich hab Den Mund voll ungesagter Dinge.Vielleicht sollte ich mit Danke anfangen Danke, dass du schreibst Danke, dass du so viel Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit zugleich besitzt und mir das Gef hl gibst, dass die beiden zusammen geh ren, so wie Tomaten und Mozzarella Danke, dass du dieses Buch geschrieben hast Ich gestehe, ich hatte etwas Angst Vielleicht ist Angst auch das falsche Wort und wenn es doch richtig ist, kann ich dir nicht sagen, wovor ich sie hatte Davor, dass mir die Geschichte nicht gef llt Das Thema Davor, dass ich dem nicht gerecht werden kann Aber das ist nicht passiert.Ich habe angefangen und es hat keine zehn Wimpernschl ge gedauert mich wieder in deine Art zu schreiben zu verlieben In deinen weichen und leichten Stil, voller Klugheit, mit einer Prise Humor, manchmal Sarkasmus und ab und an auch Melancholie Er ist klar und wundervoll Ich beneide dich darum Ich liebe ihn.Dann kam Sophie Ich konnte sie nicht einsch tzen, sie sprang umher und ich schwankte zwischen Sympathie und Abneigung, zwischen Verst ndnis und Ratlosigkeit Auch bei ihrem Vater Dann kam Alex und langsam f gte sich Puzzleteil um Puzzleteil Das, was ich wohl am meisten an diesem Buch sch tze, ist, dass du bis zum Ende nicht damit aufgeh rt hast Jedes Kapitel war ein neues Teil des Puzzles und irgendwie hast du es geschafft, dass sich ich das Gesamtbild immer wieder neu betrachtete und mit anderen Augen sah Es war verr ckt und wunderbar.Es war ein auf und ab.Es war ein hin und her.Es war ein Dilemma.Es war ein Sog Einer, dem ich nicht entkommen konnte und wollte Ich litt und lachte mit Sophie und ich verstand sie, auch wenn ich nicht alles gut hei en konnte Ich habe es verstanden.Seite 365.Du wei t, welches ich meine, oder Du h ttest dem Kapitel keine bessere berschrift geben k nnen Es ist wie eine Warnung an den Leser, wie eine Prophezeiung an ihn.Wenn D mme brechen.Das taten sie Bei ihr, bei mir Ich weinte und musste eine Pause machen Weil es so verdammt weh tat Weil es mir leid tat.Du hast mir mit dem Buch so viel beigebracht und so viel in Erinnerung gerufen Daf r danke ich dir Freundschaft ist so wichtig, Gef hle sind es auch Ehrlichkeit ist es am meisten Ehrlichkeit mit uns, gegen ber anderen Und die Erkenntnis, dass das alles manchmal nicht so einfach ist Dass wir Fehler machen Dass wir Menschen sind, unperfekt perfekt Dass wir alles auf einmal sind und nicht nur eine Sache Dass es schwarz und wei gibt und unendlich viel dazwischen Du hast Sophie Leben eingehaucht Alex und Lena auch Allem Und du hast Recht Das, was Sophie f hlte und was sie entdeckte, das musste man nicht aussprechen Weil es normal ist Weil man es verstanden hat.Ich habe Leserillen in dein Buch gemacht es tut mir leid und gleichzeitig nicht Denn sie erinnern mich daran, dass ich noch viel mehr Leserillen reinmachen muss, wenn ich es wieder lese.Liebe ist Liebe.Danke.Danke, liebste Anne.Fazit Den Mund voll ungesagter Dinge erz hlt von Sophie, einem M dchen, das sich selbst zu finden versucht Ein ganz normales M dchen, das sich verliebt Ein ganz normales M dchen, das Fehler macht Den Mund voll ungesagter Dinge ist ein Buch voller unbequemer Wahrheiten und so real, dass es dich mitten ins Herz trifft Es ist bunt, ehrlich, laut und leise, ber hrend, anders, besonders, lebendig Es ist wie das Leben Ein bisschen was von allem.


  2. Julia K. Julia K. says:

    Sophie ist 17 und muss widerwillig mit ihrem Vater zu dessen neuer Partnerin von Hamburg nach M nchen ziehen Ihr einziger Lichtblick sind anfangs Skype Gespr che mit ihrem besten Freund Lukas, der in Paris lebt, und nach und nach der Kontakt zu dem Nachbarsm dchen Alex, mit dem sie sich anfreundet und schlie lich auch ein bisschen mehrAnne Freytag hat einmal mehr sehr lebensechte Charaktere geschaffen, die einem schnell so vorkommen, als w rde man sie pers nlich kennen Weder Sophie noch Alex sind in jeder Situation sympathisch, wirken gerade deshalb aber so realistisch Sehr sch n fand ich die Szene, in der die beiden analysieren, wie sie wohl als Buch oder Filmcharaktere r berkommen w rden ein kleiner ironischer Bruch, ber den man schmunzeln kann Gut gefallen haben mir auch die Nebencharaktere, insbesondere Sophies kleiner Stiefbruder Leon, der einfach nur zum Knuddeln ist, sowie auch dessen Mutter Lena, die nicht klischeehaft als b se Stiefmutter dargestellt wird, sich aber auch nicht bei Sophie einschleimt, sondern einfach nur eine durch und durch sympathische Frau ist und immer den richtigen Ton trifft.Dass im Mittelpunkt der Geschichte Sophies Gef hle f r Alex stehen und eben gerade kein ellenlanges Gehader mit der Frage, ob sie nun tats chlich lesbisch ist, und wenn ja, wie ihr Umfeld darauf reagieren k nnte, finde ich sehr positiv Es gibt zu der Thematik Coming Out bestimmt schon sehr viele andere gelungene und wichtige Romane, aber es muss doch nicht jede Geschichte, in der Homosexualit t vorkommt, dies als Hauptanliegen haben Den vorliegenden Roman sehe ich gerade auch als Pl doyer daf r, dass es eigentlich egal ist, in wen man sich verliebt die Gef hle sind immer die gleichen.Einmal mehr ein wundersch nes und einf hlsames Buch von Anne Freytag und bestimmt nicht nur f r Jugendliche interessant.